Charles Simic: Das Geheimnis des Glücks PDF Drucken E-Mail
er8m Autobiographische Erzählungen, zweisprachige Ausgabe, Übersetzung von Melanie Walz. Illustriert mit fünf Graphitzeichnungen von Kurt Löb, doppelt geprägter Leinenband, illustrierter Vorsatz, Fadenheftung, Format 24,2 x 16,7 cm, 56 Seiten. Erstausgabe.

Ausgabe A: Nr. 1 bis 100, von Charles Simic, Kurt Löb und Melanie Walz signiert, signierte Originalradierung beiliegend (siehe Abbildung unten)

95,00 Euro

Ausgabe B: 100 Exemplare, von Charles Simic, Kurt Löb und Melanie Walz signiert

nur noch im Abonnement erhältlich

Ausgabe C: 100 Exemplare, von Kurt Löb und Melanie Walz signiert

Restlos vergriffen

er8aer8b


Charles Simic, geboren 1938 in Belgrad, emigrierte 1954 in die USA. Er zählt als Lyriker, Erzähler und Essayist zu den bedeutendsten Autoren unserer Zeit. Für sein Werk erhielt er unter anderem den Pulitzer Preis, den Griffin Preis und die MacArthur Fellowship.

In diesem Buch erzählt er von einer erotischen Jugendepisode in Paris, läßt sich als junger Erwachsener vom Leser in eine Spelunke voller merkwürdiger Gestalten begleiten und räsoniert auf seine erfrischende Art über das Älterwerden und eine Begegnung mit einem als Bikinigirl verkleideten Teufel.

Kurt Löb, von Simic sehr geschätzt, schuf fünf meisterliche Graphitzeichnungen, die einen Brücke schlagen von der emotionalen Spannung des Heranwachsenden bis hin zu den Nöten des alternden Mannes, der selbstkritisch vor einem Spiegel grimmassiert.

Die Typographie dieses Buches hat Kurt Löb selbst übernommen, untenstehende Abbildung vermittelt einen kleinen Eindruck seiner akribischen Arbeit, daneben eine Abbildung der Originalradierung für die Vorzugsausgabe.
er8_typoer8va
 
< zurück   weiter >