John Ashbery: Die Liebeszinsen PDF Drucken E-Mail
   
   
er6m John Ashbery: Die Liebeszinsen

Radierungen von Claudia Berg

Gedichte, zweisprachige Ausgabe, übertragen von Erwin Einzinger, mit fünf Zeichnungen von Claudia Berg, geprägter Leinenband, Fadenheftung, Großformat 27,4 x 20,2 cm, 68 Seiten. Erstausgabe.

Vorzugsausgabe

Ausgabe A: Nr. 1 bis 100, von Ashbery, Berg und Einzinger signiert, eine signierte Originalradierung beiliegend (zwei Motive erhältlich, Abbildungen siehe am Ende dieser Seite).

120,00 Euro

Normalausgabe

Ausgabe B: Nr. 101 bis 300, von Berg und Einzinger signiert

28,00 Euro

er6iter6ds


Die zweisprachige Ausgabe enthält neunzehn Gedichte, die zum Großteil erstmals in deutscher Übertragung publiziert werden. John Ashbery gilt als einer der wichtigsten lebenden Lyriker der USA; für sein literarisches Schaffen wurde er unter anderem mit dem Pulitzer-Preis, dem National Book Award und dem Feltrinelli Preis der Akademie in Rom geehrt.

Ashbery beweist sich in diesen Gedichten als assoziativer Wortmagier, der Fundstücke collagiert und in neue Kontexte montiert. Auf mehreren, nicht leicht in eine andere Sprache transportierbaren Bedeutungsebenen fordert er vom Leser hohe gedankliche Aktivität. Joachim Sartorius schrieb über Ashbery, es sei „richtig, daß sich diese Gedichte trivialen Deutungen entziehen. Aber um wie vieles sind sie aufregender als der Alltags- und Mißständerealis,mus, als die gestochene Optik quasi-photographischer Aufnahmen. Sie erforschen. Sie zeigen eines Dichters mögliche Wege, mit seinem Schädeltheater, mit den Fallen der Zeit und der Falle der Zeitlichkeit, mit Schmerz und Weiterleben zurande zu kommen."

Erwin Einzinger, der bereits mehrere Bände Ashberys übersetzt hat, meinte zu dieser Auswahl, die Gedichte seien ihm „ein Beweis dafür, daß Literatur immer noch auf wunderbare Weise zu überraschen und zu bezaubern vermag."

Die großformatigen Radierungen der jungen Graphikerin Claudia Berg sind keine Illustrationen im herkömmlichen Sinne, sondern assoziative bildnerische Korrelate, die sich mitunter nur auf einzelne Verse beziehen und das Wortgespinst in Liniengeflechten fortsetzen.


Vorzugsausgabe A: signierte Kaltnadelradierung, Auflage 50 nummerierte Exemplare, Buchnummer 1 bis 50

ashbery_va1kl
 
Vorzugsausgabe B: signierte Kaltnadelradierung, Auflage 50 nummerierte Exemplare, Buchnummer 51 bis 100

ashbery_va2_kl
 
< zurück   weiter >